Sigean 03

Eine „Römerstraße“ vom Feinsten !
Hier ist eine ca. 30 m lange Spur freigelegt worden, die, so wird es vor Ort erklärt, ein Teil der Via Domitia ist.
Sehr sauber und elegant ziehen sich die Spuren durch den festen und massiven Kalkstein.

Dann, am nordwestlichen Ende der gut freigelegten Spuren, erwartet uns eine Überraschung ! Mit Blick in Richtung Nordwesten verschwindet die linke Spur, so als wäre das Gefährt nur auf der rechten Seite weitergefahren.
Es ist nur noch die schöne glatte Oberfläche des Kalksteines zu sehen, keine Andeutung einer Spur, lediglich erscheint die anschließende Fläche etwas abgeschliffen zu sein. Wie ist so etwas möglich ?

Zu erwähnen wäre noch, dass diese Spur, inklusive Schleifspur in der Mitte, bis auf den Zentimeter einer Spur auf Malta bei Ta‘ San Gakbu gleicht !

Cart-ruts

Die Spurbreite beträgt 1,42 Meter.

In Richtung Nordwesten finden sich noch weitere, gänzlich anders geartete Fragmente im Wald.

Ungefähre Koordinaten : 43° 01′ 04“ N   2° 56′ 53“ O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.