Es verwundert vermutlich niemanden mehr, wenn auch auf dem Gebiet der USA
einige Areale mit diesen merkwürdigen Spuren zu finden sind.
Verwundert bin ich vielleicht, weil es für so ein großes Land relativ wenige sind.
Zumindest sind mir momentan keine weiteren Spuren bekannt, aber ich vermute, dass es auf so einem riesigen Gebiet schon noch mehr von ihnen gibt.
Vor Ort und im Netz werden diese Spuren den frühen Siedlern zugeschrieben, dieser Erklärung kann ich aber aufgrund meiner Erfahrungen und Vergleiche nicht zustimmen.
Bis auf die Cart-Ruts vom Cisholm Trail , die Ähnlichkeiten mit südeuropäischen Spuren haben, erinnern mich alle an die Spuren in Westanatolien und Kappadokien, die Ähnlichkeit ist verblüffend !

In den vergangenen Tagen habe ich folgendes entdeckt :
https://www.youtube.com/watch?v=tKdOx8wvS54
https://www.youtube.com/watch?v=Of_B3Y7tuhg
Silver King Mine to the Pinal Mill on Queen Creek, Arizona

https://www.youtube.com/watch?v=QRSBJc3uHXI
Penitente Canyon, Colorado

02 Kalifornien

Bishop, California Tracks, Old Wagon Roads of Sherwin Grade

Ungefähr 24 Kilometer nordwestlich von Bishop findet sich in einem Gebiet namens Sherwin Grade (zwischen den kleinen Ortschaften Paradis und Swall Meadows) eine Spur, die sich über eine längere Stecke verfolgen lässt.

https://windyscotty.wordpress.com/2010/03/28/old-wagon-roads-of-sherwin-grade-2/

Die Koordinaten eines Wegpunktes : 37° 29′ 46.54″ N    118° 36′ 35.81″ W

03 Missouri

Tryst Falls Park in Excelsior Springs, Missouri (near Kearney)

39° 22′ 22.13″ N    94° 16′ 26.86″ W

05 Wyoming

https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g60479-d3333221-Reviews-Oregon_Trail_Ruts_Register_Cliff-Guernsey_Wyoming.html

Diese Spuren werden als Wagenspuren der Siedler interpretiert, die über den Oregon-Trail
in Richtung Westen gezogen sind.
Betrachten wir aber die vielen Bilder, die im Netz zu finden sind, erinnern diese Spuren vielmehr an die Cart-Ruts, die wir bereits von vielen anderen Arealen weltweit kennen.
Es fehlen wieder die Trittspuren der Zugtiere, die meines Erachtens nach um 1840 bestimmt schon mit eisernen Hufeisen unterwegs waren.
Wenn ich diese Bilder mit den Felsenklippen sehe, dann denke ich, dass ich dort als Fuhrmann eher einen Bogen darum gemacht hätte.

Die Koordinaten  42° 15′ 21.37″ N    104° 44′ 53.83″ W

07 Colorado

Penitente Canyon, Colorado
https://www.youtube.com/watch?v=QRSBJc3uHXI

Die Koordinaten sind mir leider nicht bekannt. Eine erste Suche auf Google Earth blieb erfolglos.
Auch hier war Monika Trinkler in Bestform und hat (vermutlich) die Spuren entdeckt !
Die Koordinaten : 37° 50′ 32.25″ N    106° 17′ 39.20″ W

Eine kurze, aber raue Straße abseits der BLM Road 40G kann bis auf eine halbe Meile von den Gleisen entfernt befahren werden. Alternativ führt eine gut markierte 1,5-Meilen-Wanderung vom Ausgangspunkt des Penitente Canyon zu den Spuren. Eine andere Alternative ist, 5 km den Penitente Canyon Loop Trail hinauf zu wandern.

https://www.atlasobscura.com/places/penitente-canyon-wagon-tracks

08 Kentucky

Ein Tipp von Monika Trinkler : Auf Felsen in einem Fluß finden sich einige Spuren.
37° 19′ 42.85″ N    82° 22′ 9.00″ W