Alicante 07

Westlich des Wohngebietes San Gabriel/Alicante finden sich am westlichen Rand von Sandsteinklippen einige Stellen mit sehr aussagekräftigen Spuren in Bezug auf die Erosion und ein damit verbundenes mögliches hohes Alter.

Und es gibt, direkt nebeneinander, zwei kurze Abschnitte mit Spuren, die den Eindruck erwecken, als wären die Fahrzeuge extrem geländegängig gewesen.
Der Hang an dem sie zu finden sind, hat eine Neigung von ca. 30° bis 40° !

Gerade hier stellt sich wieder die Frage, wie die Spuren entstanden sein können.

Die Koordinaten der südlichsten Spuren : 38° 19′ 15“ N 0° 31′ 34.34“ W

Eine Antwort auf „Alicante 07“

  1. Die Steilheit einiger Gleisstücke (30° bis 40°) kann durch nachträgliche Verwerfung oder Auffaltung des Felsens zustandegekommen sein. Die Landschaft sah früher anders aus. Nur so erklären sich auch die plötzlich abgebrochenen Stücke auf Malta oder Sizilien sowie die arg zerrissenen Stücke an vielen Orten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.